mcskillet_beeview
Quelle: cnn.com

In der vergangenen Woche kam McSkillet bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben. Doch die Umstände legen nahe, dass McSkillet, der eigentlich Trevor Heitmann hieß, den Crash absichtlich herbeigeführt hat und damit nicht nur sich das Leben nahm, sondern auch zwei Unschuldige mit in den Tod riss. Die Insassen des anderen Wagens, Aileen Pizarro und ihre zwölfjährige Tochter Aydana, starben dem Bericht zufolge noch an der Unfallstelle. Sechs andere Autos konnten nicht mehr ausweichen, acht weitere Personen trugen Verletzungen davon. Augenzeugen berichteten von Szenen wie aus einem Film.
Die Polizei geht von einem geplanten Selbstmord aus, laut Verwandten soll der Youtuber unter starken psychischen Probleme gelitten haben. Während einige Fans trauern, sind andere einfach nur wütend. “Mit 160 km/h auf der Autobahn in die falsche Richtung fahren. Er ist ein Mörder”, schrieb ein Twitter-Nutzer.