youtube_wallpaper_hd
Quelle: getwallpapers.com

“Schluss mit Fake News” Dies will Youtube zukünftig durchsetzen. Millionenfach geklickte Videos mit zweifelhaften Inhalten sollen so verdrängt werden. Desweiteren nimmt die Tochter Firma von Google, Netflix ins Visier. Sie schieben die Schuld an Attentaten willkürlich irgendwelchen Bevölkerungsgruppen in die Schuhe oder zweifeln Amokläufe an. Ihre Videos werden über 100 tausend mal angeklickt und geteilt. Das Youtube System lässt sich sehr leicht austricksen. Meistens entscheiden am Ende die sogenannten Youtube Algorithmen welche Videos angezeigt werden sollen. Dies will das Unternehmen ändern.

„Wir haben die Verantwortung, dass wir den Nutzern, die auf unsere Seite kommen, glaubwürdige, relevante und akkurate Informationen anzeigen“, sagt Neal Mohan, Chief Product Officer von YouTube, im Gespräch mit WELT. „Deswegen werden wir künftig bei relevanten Nachrichtenlagen zuverlässigen Quellen eine größere Bedeutung beimessen.“

Wer sich in Zukunft über Katastrophen oder ähnlichen auf der Video Plattform informieren will, soll eine Auswahl von Videos angezeigt bekommen die von zuverlässigen Quellen stammen. Dabei stützt sich YouTube auf Einstufungen, die bei Google News vorgenommen werden. Dort wird jede Quelle von einem Mitarbeiter entsprechend beurteilt.