beeview_eu_parlament
Quelle: Wikipedia

Heute traf das EU-Parlament die Entscheidung über den sogenannten Upload-Filter. Die Mehrheit stimmte für diesen Entwurf. Wie sich das auf Youtube Auswirken wird, weiß zurzeit noch keiner. Heute war einer der wichtigsten Tage des Internets, und könnte für immer das Internet verändern. Obwohl über 1 Millionen Menschen eine Petition gegen den Filter unterschrieben haben, entschied sich das Parlament trotzdem dafür. Der ursprüngliche Vorschlag Upload-Filter kam von dem deutschen Abgeordneten Axel Voss (CDU). Dieser wurde allerdings im Sommer abgelehnt, heute wurde dieser Entwurf neu Formuliert und mit Kompromissen angenommen.  Die Änderungen sehen unter anderem vor, dass Kleinunternehmen von der Regelung ausgenommen werden. Allerdings können Upload-Filter keine Ironie oder Satire erkennen. Das bedeutet das Ende für Parodien, Satirevideos, Remixe von Musikstücken und Memes.