twitter_beeview
Quelle: Focus Online

Der „Welt“ erzählte Kromer, dass jemand am 24. Juni 2017 das Passwort seinen Twitteraccounts geknackt habe und die Kontrolle über das Konto übernahm. Etwa 21.000 Abonnenten zählte der Account damals. Eine Woche nach dem Hack habe er Anzeige bei der Polizei erstattet. Die Beamten hätten ihm jedoch wenig Hoffnung gemacht, der oder die Täter würden ihre Identität verschleiern.

Der Datendieb habe Kromers Tweets gelöscht, berichtete dieser der „Welt“. Dann habe er dem Account einen neuen Namen gegeben – „G0d“ – und damit begonnen, eigene Inhalte zu verbeiten. Da seien „krasse Sachen“ dabei gewesen, etwa kinderpornographisches Material. Wie der, oder möglicherweise die, Hacker sein Passwort geknackt haben, weiß Kromer nicht. Er vermutet, dass der Hacker über seine alte AOL-Emailadresse an das Twitterkonto gelangte. Bei dem Internetgiganten waren mehrfach Datensätze gestohlen worden, Kromers könnte dabei gewesen sein.