youtube_beeview
Quelle: Youtube Wiki

Die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein hat gegen den bekannten YouTuber „Leon Machère“ wegen Schleichwerbung ein Bußgeld verhängt. Der YouTuber habe trotz mehrfacher Hinweise der Medienanstalt unterlassen, ein Video als Dauerwerbesendung zu kennzeichnen, in dem es um die Folierung seines Autos ging, teilte die Anstalt am Montag mit. Wegen des Verstoßes gegen Bestimmungen des Rundfunkstaatsvertrags soll „Leon Machère“ 5000 Euro Bußgeld zahlen. Damit setzt die Medienanstalt ihr Vorgehen gegen bekannte YouTuber fort. Im vergangenen Dezember hatte das Kontrollgremium bereits Bußgelder wegen Verstoßes gegen die Impressumspflicht verhängt.

Quelle: heise.de