leon machere
Quelle: leon machere Youtube

Im Juli veröffentlichte der 26-Jährige seinen Sommersong “Copacabana”. Gleichzeitig musste er aber auch schmerzvolle Niederlagen verkraften. In zwei Gerichtsverfahren wurde der “Prankster” zu mehr als 60.000 Euro Strafe verurteilt.

Nach dem ganzen Trubel richtete sich Machère nun mit einem Instagram-Post an seine Fans, um sich für ihre Treue und Unterstützung zu bedanken.

“Ich habe so lange gekämpft und so oft gebetet 🙏🏼 Und jetzt hat Gott meine Gebete erhört. Danke Gott, für die Kraft die du mir gibst ❤”, schreibt Machère.

“Ich werde weiter machen und nicht aufgeben, egal wer was sagt und egal wie oft ich falle und über mich schlecht berichtet wird, ich werde immer wieder aufstehen und weitermachen!”

Omg Freunde, der Song Copacabana wächst und wächst! 5 Mio. Klicks auf YouTube und 2,3 Mio. auf Spotify und das in nur 2 Wochen! Ich habe so lange gekämpft und so oft gebetet 🙏🏼 Und jetzt hat Gott meine Gebete erhört. Danke Gott, für die Kraft die du mir gibst ❤ Ich werde weiter machen und nicht aufgeben, egal wer was sagt und egal wie oft ich falle und über mich schlecht berichtet wird, ich werde immer wieder aufstehen und weitermachen! Einen ganz besonderen Dank spreche ich meinen Produzenten aus @stard_ova . Danke für alles Brow, Danke das wir gemeinsam so ein Meisterwerk erschaffen konnten 😘 bist der Beste Boris und @_robinwick dich habe ich natürlich auch nicht vergessen, Danke 😘 Danke auch an meine Community, dass ihr den Song so krass nach vorne bringt und ihn jeden Tag so krass supportet 💚 ihr seid die Besten! Das werde ich euch nie vergessen das ihr mich hierhin gebracht habt, wo ich heute bin 🧡 Danke, Danke für alles 🙏🏼 Euer Leon. #Copacabana

A post shared by Leon Machère (@leonmachere) on