innenministerium_deutschland-min
Quelle: Innenministerium

Gegen dieses Video geht das Bundesinnenministerium mit einer einstweiligen Verfügung vor. Es handelt sich um ein Video was offensichtlich als Satire zu erkennen war. Die Aktion um die es sich handelt heißt ‘Seebrücke’. Die Webseite zu diesem Projekt ist allerdings schon wieder Offline (http://seebruecke-des-bundes.de/). Im Video klar zusehen ist das Logo des Ministeriums, was einen Verstoß gegen das Urheberrecht darstellt. Das Innenministerium hat das Video bei Youtube gemeldet, daraufhin nahm Youtube das Video von der Plattform herunter. Jetzt will das Bundesinnenministerium Google verklagen, weil Kopien des Videos hochgeladen wurde.