barbeeq – Interview

barbeeq_yt
Quelle: Barbeeq

Das nächste Youtuber Interview steht an, heute bei uns Barbeeq. Sie betreibt einen kleinen Comedy-Kanal.

 

Erzähle ein wenig über dich

Mein Name ist Jenny und ich bin frische 39 Jahre alt.
Ich lebe in einem beschaulichen Dorf in der Nähe von Karlsruhe und genieße mein Leben mit unseren 2 Hunden unserer Katze und unserem Huhn. Achso! Verheiratet bin ich auch und mit meinem Mann genieße ich mein Leben natürlich auch.
Hauptberuflich arbeite ich in unserem Malerbetrieb im Büro was praktisch ist, weil ich gelernte Malerin bin.

Wie bist du zu Youtbue gekommen?

Vor einem Jahr bin ich irgendwie auf YouTube hängen geblieben. Ich habe angefangen Videos zu schauen und fand es faszinierend, dass es so witzige Menschen gibt, die einfach irgendwas machen, sich dabei filmen und genau meinen Humor treffen.
Irgendwann haben sich mal 2 Gehirnzellen in meinem Kopf dazu entschieden dies auch auszuprobieren.
Was hatte ich zu verlieren? Nichts!
Also legte ich los und mein Kanal “barbeeq“ stand in den Startlöchern.

Wieso genau dieser Bereich? (Gaming etc.)

Ich habe mich sofort für Comedy entschieden. Warum? Weil mir mein ganzes Leben schon gesagt wurde, dass ich witzig sei und eine Rampensau. Außerdem nehme ich mich selbst nicht zu ernst.
Lustig sein kann ich, auch ohne mich vorzubereiten oder ein Skript schreiben zu müssen.

Was sind deine Ziele auf Youtube?

Mein Ziel ist es Leute zum Lachen zu bringen. Ich will, dass sie sich auf Mittwochs freuen, (da veröffentliche ich immer meine Videos) sich zurücklehnen und ein paar Minuten über nichts nachdenken.

Was hältst du von den großen deutschen Youtubern?

Schande über mein Haupt! Ich kenne fast keine deutschen YouTuber. Natürlich habe ich schon von Bibi und Dagi gehört, aber ich kann die zwei nicht einmal auseinander halten. Sorry!

Was hältst du von Youtube Deutschland?

Um ehrlich zu sein, befasseich mich nicht so sehr mit YouTube Deutschland da ich nur amerikanische und englische YouTuber anschaue.

Mit wem würdest du gerne Aufnehmen und wieso?

Es wäre ein Traum von mir mit Shane Dawson etwas aufzunehmen. Er ist ein amerikanischer YouTuber und wir teilen den gleichen Humor.
Inzwischen macht er Dokumentationen über andere Influencer und taucht in ihre Psyche ab. Ich ziehe meinen Hut vor dem was er erreicht hat, und dass er trotz seiner Größe im öffentlichen Bereich, seine Bodenständigkeit nicht verliren hat.
Er ist eine Seele von einem Mensch!

Wie bist du auf das YT-Forum gekommen?

Das YouTube Forum habe ich auf (ÜBERRASCHUNG!) YouTube entdeckt.
Wie? Keine Ahnung. Ich war mal wieder in dem berühmten „Rabbithole“ YouTube abgetaucht und bin auf ein Video des Forums gestoßen.
Ich habe mich sofort registriert, weil Hilfe und eine Community braucht man immer!

Was war dein aller erstes Video?

Mein allererstes Video war eine „Popin Cookin“ Vorführung.
Das ist etwas japanisches. Man bekommt ein Set mit verschiedenen Pulvern und muss diese mit Wasser mischen.
Ich musste mich fast übergeben.

Was gibst du anderen Youtubern mit auf dem Weg?

Anderen YouTubern kann ich nur mit auf den Weg geben, dass sie immer sie selbst bleiben sollen und sich nicht verstellen. Das merken die Zuschauer.
Außerdem finde ich, dass man lieber 1 bis 2 Videos pro Woche drehen sollte, statt jeden Tag. Das macht einen fertig und ich finde manchmal, dass die Qualität darunter leidet.

Wer ist dein Lieblings-Youtuber und warum?

Wie ich schon gesagt habe, ist Shane Dawson mein absoluter Liebling. Er ist witzig, hat auch einen morbiden Humor, zeigt aber auch, dass er nur ein Mensch ist.
Er lebt YouTube, verliert sich, seine Freunde und Familie aber nicht aus den Augen.
Wir sind uns unheimlich ähnlich und die Qualität seiner Videos und seines Contents sind überragend!